Jump to content

Alessandro

TN-Crew
  • Gesamte Inhalte

    1.504
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

7 User folgen diesem Benutzer

Über Alessandro

  • Geburtstag 01.01.1996

Detail-Informationen

  • Beziehungsstatus
    Keine Angaben
  • Haarfarbe
    Keine Angaben
  • Körpergröße
    Keine Angaben
  • Figur
    Keine Angaben
  • Raucher
    Keine Angaben

Kontaktmöglichkeiten

  • ICQ
    0
  1. Star Trek Into Darkness

    Ich habe jetzt mal all das Promo-Material auf mich wirken lassen, da kam ja in den letzten beiden Wochen einiges. Mal meine Gedanken dazu: Positiv: Szene im roten Wald. Sieht optisch toll aus, mir gefallen auch die Masken der Bewohner. Grad wenn ich die Szene mal mit der Auto-Szene aus Nemesis vergleiche (sind sich ja im Aufbau nicht unähnlich) ist der Unterschied riesig... endlich bekommt auch Star Trek mal die heutigen Möglichkeiten geboten Quinto - in den paar Szenen wirkt er auf mich so, als hätte er seine Figur viel besser erfasst. Cumberbatch - tolle Stimme, wahnsinns auftreten, ich mag den Schauspieler einfach. Es wäre sehr positiv, wenn Gentechnik eine Rolle im Film spielen würde, denn dann besteht die Chance, dass ein aktuelles Thema kritisch betrachtet wird und das macht ja Star Trek auch aus Design der Zelle - ich gewöhn mich langsam daran :-) Musik! Inkl. der musikalischen Verbindung zum vorherigen Film Neutral: Design des Krankenhauses - wobei ich glaube, dass es sich hierbei eher um ein Hospitz handelt (sehr abgelegen, in einem alten Schloss, kein wiklicher Krankenhausalltag zu sehen) und dann wäre das Design wieder stimmig Vulkanszene ist direkt am Anfang - sehr schön! Hatte schon ein Lava-Finale wie bei Star Wars befürchtet Enterprise im Wasser - versteh die Diskussion auf den amerikanischen Boards nicht wirklich. Das Schiff muss mit Wurmlöchern, Torpedos, Schwarzen Löchern und jede Menge unbekanntem klar kommen und dann soll es nicht mit Wasser zurecht kommen? Immerhin haben wir ja auch schon Schiffe auf Planeten landen sehen und da es auch Planeten mit einem sehr hohen Druck gibt, muss die Hülle zwangsläufig diesen auch aushalten können... Pegg als Klassenclown - aber das war bei der Besetzung auch nicht anders zu erwarten Negativ: Zu viel Material auf einmal Zu viele Grautöne in London. Das hätte man auch lebhafter gestalten können Zu hohes Tempo - Szenen können sich nicht ganz entfalten Saldana - irgendwie fehlt mir bei ihr völlig das herzliche. Persönlich denk ich auch würden ihr ein paar Kilo mehr auf den Rippen auch eine ganz andere Ausstrahlung verleihen. Sie ist eben sehr knochig. Angriff auf die Erde... von der Utopie zur Dystopie... ich hoffe mal es wird nicht zu dunkel... aber ähnlich dunkle Filme haben wir ja schon massig bekommen
  2. Laut trekweb.com nur ein Fake: http://trekweb.com/articles/2012/10/17/Par...the-Movie.shtml
  3. William Shatner Collection

    Hab mir die Collection auch vor kurzem geholt und bin ganz zufrieden damit. Kaufgrund war eigentlich FREE ENTERPRISE, aber der Film hatte mich ziemlich enttäuscht. Hatte einen lustigen Streifen über zwei durchgeknallte Fans erhofft, wo ganz klar Star Trek im Vordergrund steht. In Wirklichkeit aber gehts um eine Männerfreundschaft, wo Star Trek eigentlich nur als Verbindung dient. Sicher, es gibt viele Anspielungen und kultige Szenen, meine Erwartungen lagen trotzdem höher. Free Enterprise hat aber auch seine guten Momente und die Schlussszene mit Shatner könnte einigen gefallen. Allerdings ist der Film auch teilweise so schlecht, dass er schon fast wieder gut wird. Unfreiwillig lustig ist er sowieso. Für nen Fernsehabend hats gereicht, ein zweites Mal würde ich mir den Film eher nicht anschauen. THE VISITOR war für mich eigentlich nur eine Beigabe, aber der Film hatte mich ziemlich überrascht. Natürlich muss man seine Ansprüche auf einen ultimativen B-Movie zurückdrehen, aber dann kann man recht gut unterhalten werden. Auf die Effekte sollte man besser nicht achten ;-) und auch manche Schauspieler sind einfach nur grottig, aber insgesamt fand ich die Handlung unterhaltsam und die Hauptdarsteller (Shatner und Amy Acker) ansprechend. Shatners Regie war auch nicht die schlechteste. Den Film würde ich mir auch ein zweites Mal anschauen. Bei beiden Filmen gilt aber: bloß nicht ernst nehmen! Hatte bei Amazon um die 3,50 inkl. Versand bezahlt (Klick!) und dafür kann ich wirklich nicht meckern. Da beide Filme auf einer Scheibe gepresst wurden, sind die Filme sehr körnig, was aber auch am Original liegen könnte. Von mir gibts zu diesem Preis ne klare Kaufempfehlung. Ich mein: was kann man schon für 3,50€ verkehrt machen?
  4. Eure aktuellen Lieblingsserien?

    Viel Auswahl hat man ja als Freund der SciFi derzeit nicht. Lost ist in einem Monat Geschichte, Heroes und FlashForward werden vermutlich eingestellt und Neues ist kaum in Sicht. Ich denke interessant wären derzeit Berichte zu V und eventuell zu den Sci-Fi/Fantasy-Serien bzw. Serien mit Star Trek Bezug, die im Herbst starten (sofern die Piloten gut sind und die Serien bestellt werden). Das wären z.B. - The Cape (Superheldenserie mit Summer Glau) - A Game of Thrones (Fantasyserie mit Sean Bean, Jason Momoa und Lena Headey; erste Staffel wurde bereits bestellt) - Undercovers (Agentenserie von JJ Abrams) - Shit my Daddy says (Comedy mit William Shatner) - No Ordinary Family (Superheldenserie) - Murmurs (Zeitreiseserie von CBS) Und in Anbetracht der deutschen Fringe Quoten und der Präsenz von Nimoy dürfte auch News zu der Serie sicher gute Leserzahlen holen. Vielleicht liefert dir das ja ein paar Inspirationen :-)
  5. "Captain America" ist bekannt.

    Man merkt einfach bei solchen News, dass da zwei unterschiedliche Autoren am Werk waren. Außerdem ist das rechtliche Problem nicht zu missachten. Deswegen sind eigene Formulierungen immer besser. Und sieht ja auch n bissl blöd aus, wenn unter dem eigenen Text ne andere Quelle steht, nur weil man 1-2 Sätze kopiert hat.
  6. "Captain America" ist bekannt.

    Der zweite Absatz ist von Wikipedia geklaut. Auch wenn Wiki eine freie Enzyklopädie ist, so muss zwingend die Quelle und der Autor bei einer Verwertung genannt werden, da ansonsten die Urheberrechte von Wikipedia.de verletzt werden.
  7. Wird StarTrek XI ein kommerzieller Erfolg?

    Die erste Frage kann ich dir beantworten: Es wurden Bücher zum neuen Universum angekündigt, die vom Verlag jedoch derzeit zurückgehalten werden. Schätze die wollen abwarten bis das Drehbuch von Star Trek 12 steht, um unnötige Widersprüche aus dem Weg zu gehen. Es gibt aber ein paar Comics, die Teile des Films behandelt. Die erscheinen derzeit auch in Deutschland.
  8. Star Trek 11 - eure Bewertung

    Dass die Vorgänger keinen bekommen haben (inbesondere für First Contact tut es mir leid), liegt einfach daran, dass die Konkurrenz da evtl. stärker war. Der Oscar wird ja für die beste Produktion innerhalb eines Jahres und nicht innerhalb einer Reihe vergeben. Zumal die Vergabe ja äußerst objektiv und seitens Hollywoods stark beeinflussbar ist. @Gatiln: da muss ich dir leider völlig recht geben. Dass Transformers 2 und 2012 keine Nominierung für die besten Spezial Effekte bekommen haben und imo lächerlicherweise Star Trek und District 9 schon, spricht Bände. Abgesehen von Avatar und Star Trek wurden ja alle großen SciFi und Fantasy-Produktionen ignoriert. Dass ein Kriegsfilm fast sämtliche Kategorien dominiert und aufwändige Streifen wie Transformers 2, Watchmen, Harry Potter 6, 2012, Illuminati, X-Men - Origins: Wolverine, Terminator 4 und Co. völlig übergangen wurden, ist und bleibt mir ein Rätsel. Klar waren die meisten davon eher schlecht, aber technisch hätte da etwas drin sein müssen. Aber um wieder zum eigentlichen Thema zu kommen: wenn ich mir die Mitnominierten in der Make-Up Kategorie so anschau, dann scheint mir der Sieg von Trek irgendwie gerechtfertigt.
  9. Star Trek 11 - eure Bewertung

    Du vergleichst da Äpfel mit Birnen. Warum sollte eine Serie einen Oscar bekommen? Der Oscar ist ein reiner Kino-Award. Und mal davon abgesehen: DS9 hat fürs Make-Up 2x den TV-Oscar gewonnen (auch Emmy Award genannt, hier nachzulesen: http://www.imdb.com/title/tt0106145/awards). Mitleidsverleihung find ich auch Quatsch. Die Mitglieder haben während sie ihre Stimme abgeben keine Einsicht, welcher Film in welcher Kategorie in Führung liegt. Aber egal. Find den Preis jetzt im Vergleich zu vorherigen Gewinnern auch nicht unbedingt gerechtfertigt, aber anscheinend gabs letztes Jahr keinen Film mit einem besseren Make-Up (aus der Sicht der Academy). Hätte mir vielmehr einen Preis in den Sound-Kategorien gewünscht. Aber da hat ja der Irak-Kriegsfilm abgeräumt.
  10. Persönliches Fazit des Kinojahrs 2009

    Das Kinojahr 2009 fand ich insgesamt recht enttäuschent. X-Men, T4 und viele andere Streifen konnten mich nicht überzeugen. Aber es gab auch ein paar positive Überraschungen: Innovativster Film: District 9 und Avatar. Beide Filme sind neue Wege gegangen. Während District 9 eher durch eine ausgefallene Story glänzte und aus einem geringen Budget möglichst viel rausholte konnte Avatar mit einem riesigen Produktionsbudget technisch neue Grenzen setzen. Bester Horror: Harry Potter 6. Mensch habe ich mich bei dem schlechten Streifen gefürchtet! Die Angst, dass nach einer Szene noch eine Szene kommt war nervenaufreibend. Und die ganzen Teeny-Sprüche erst! Mensch habe ich mich davor geekelt. Bester Spaß/Popcorn Film: 2012. Lustig anzuschauen, unterhaltsam, fesselnd. Leider auch ziemlich hirnlos, aber man erwartet bei einem Emmerich-Film ja auch nix anderes mehr. Entäuschendster Film: Harry Potter 6 (siehe Bester Horror). Dicht gefolgt von (u.a.) Terminator 4, X-Men und Transformers 2. Bester Film: Ich sage nur Christoph Walz. Tarantino hat es mal wieder allen gezeigt. Auf dem weiteren Plätzen: Star Trek, Watchmen, Hangover und Gran Torino.
  11. Das Kaffeekränzchen

    Und wie würdest du folgendes nennen: Und wegen u.a. solchen Aussagen halte ich die Schließung des Threads für mehr als angebracht. Grundlage für jede Diskussion ist eine vernünftige Differenzierung. Wenn dies nicht geschieht und nur mit Polemik die Gemüter erhitzt werden, verliert eine Diskussion jeglichen Sinn für mich. Und da Knut keinerlei einsicht zeigt, hat sich das Thema auch für mich erledigt. Wenn selbst solche Reaktionen, wie in diesem Thread zu lesen sind, einen Menschen nicht zum Nachdenken anregen können, was kann es dann?
  12. Das Kaffeekränzchen

    @Polarus: damit stehst du nicht alleine. Die Liste der User, die aufgrund der zunehmenden Radikalisierung des Forums abgewandert sind, ist lang. Ich zähle mich selbst dazu. Die Frage lautet jetzt, welche Konsequenzen daraus gezogen werden können. Ich weiß leider nicht, wie man jetzt das Ruder noch umreißen könnte. Nadirs Reaktion finde ich verständlich. Die Aussagen, die in dem besagten Thread von sich gegeben wurden, sind einfach nur pervers und verachtenswert. Ich hoffe Nadir weiß, dass bei weitem nicht jeder diese hassgeprägte Meinung teilt oder auch nur ansatzweise verstehen kann.
  13. Wenn der DHL man um 8 Uhr morgens klingelt!

    AnyDVD ist ganz gut. Aber ich kauf doch kein Programm, damit ich den Kopierschutz von legalen Blu-rays knacken kann, um die überhaupt gucken zu können... ich mein wie arm ist das?? Der Kopierschutz soll doch illegale Besitzer vom Schauen abhalten und nicht legale... Auch lustig find ich die Idee sich ein Image vom Film auf der Platte anzulegen...ich mein wer kopiert mal eben 50 GB an Daten auf seine Platte um nen Film zu sehen?? Da geht der illegale Download im Internet schneller und zudem funktionierts dann auch... da muss dringend was geschehn, denn so kanns ganz sicher nicht bleiben...
  14. Wenn der DHL man um 8 Uhr morgens klingelt!

    Monitor muss aber nicht zwangsläufig HDCP können. Wenn man den Monitor übers analoge Kabel anschließt funktioniert es auch so wunderbar. Ist eben nur nix auf dauer, aber so muss man immerhin nicht alles auf einmal anschaffen. Die Laufwerke gibts ab ~45 €uro bei Ebay. Preislich ist das sicherlich eine alternative zum normalen Player (wenn man denn eine HDCP-fähige Grafikkarte besitzt). Mein größtes Problem ist momentan eher die Software. Die ist alles andere als ausgereift. Sonst kann ich nicht meckern. Hat eigentlich schon jemand die Blu-ray für unter 20€ gesehen? EDIT: Seh grad Saturn München bietet die blauen Scheiben für 15€ an...dann wird Amazon wohl morgen oder übermorgen auch billiger werden (denn dann dürfte deren Vorbesteller-Tiefpreisgarantie ausgelaufen sein...).
  15. Legend of the Seeker

    Schau dir mal Merlin an, dann wirste LotS wohl mit anderen Augen sehen Da sieht man nämlich richtig schlechte Sets, Effekte und Figuren...
×