Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'sythianer'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Kategorien

  • Filme

Forum

  • Allgemeines
    • Ankündigungen & Feedback
    • Aktuelle Newsmeldungen
    • Offtopic
  • Star Trek Universum
    • Star Trek: Discovery (2017)
    • Star Trek Beyond (2016)
    • Star Trek Allgemein
    • Star Trek Serien
    • Star Trek Filme
    • Star Trek Spiele
    • Star Trek Bücher
  • Science Fiction Universen
    • Science Fiction Filme
    • Science Fiction Serien
    • Babylon 5
    • Battlestar Galactica
    • Doctor Who
    • StarGate
    • Star Wars
  • Weitere Themenbereiche
    • Game of Thrones
    • The Walking Dead
    • Superhelden & Comicverfilmungen
    • Fantasy, Mystery & Horror
    • Sonstiges
  • Bücher, Gaming, Tabletop
    • PC- und Videospiele
    • Bücher
    • Tabletop & Sonstiges
  • Conventions, Clubs, Interaktiv
    • Aktuelle Conventions und Events
    • Andere Events & Veranstaltungen
  • Fanfiction
    • Fanfiction
    • U.S.S. Community RPG

Kalender

  • Community Kalender

Kategorien

  • Records

Gruppe


Wohnort


Vorname


Nachname


Postleitzahl


Land


Was mich ausmacht


Interessen


Musikgeschmack


Lieblingsbücher


Lieblingsfilme


Lieblingsserien


Homepage


ICQ


Skype


AIM


MSN


Yahoo


Jabber

2 Ergebnisse gefunden

  1. Dark Space – Der Ursprung

    Gar nicht mal so lange her und ich habe über den Vorgänger schon Lobeshymnen übrig gehabt und jetzt haben wir den dritten Teil der Dark Space Saga auf dem Markt. Ich gebe zu, dass ich mich wirklich sehr auf die Fortsetzung gefreut habe und vorab – ich wurde definitiv nicht enttäuscht. Kommen wir erst einmal zu Geschichte. Ethan und sein Sohn Atton sitzen im Gefängnis und ihnen steht ein Prozess wegen Hochverrats bevor. Jedoch wird Ethan nicht geglaubt, vielmehr will man die Wahrheit aus ihm heraus prügeln, denn immer noch sitzt ein Gangsterboss auf der Valiant am Steuer. Indessen geht der Krieg gegen die Sythianer weiter und Admiral Hoff Heston führt ihn als aktueller Oberbefehlshaber der restlichen Flotte an. Die Gor, eine von den Sythianern als Sklaven eingesetzte Rasse, scheinen sich den Menschen anschließen zu wollen, aber Hoff kann ihnen einfach nicht trauen. Warum jetzt und was führen sie wirklich im Schilde? Er selbst hat einen der ersten Sythianer die man je erblickt hat in seinen Fingern und will von ihm alles wissen, was man aus ihm herausholen kann. Viel ist es nicht, aber immerhin findet er Ansätze, welche schon zu Vermutungen führen. Ansonsten wird auch noch die Geschichte von Destra Ortane, der verschollenen Ehefrau von Ethan erzählt. Sie landete auf einem unwirklichen Planeten und konnte nur mit letzter Kraft diese Zeit überleben. Wie das Schicksal es will, führt es die beiden, oder besser gesagt all drei, wieder zusammen. Es ist schon erstaunlich, wie punktgenau Jasper T. Scott hier seine Geschichte getroffen hat Im Verlauf erfahren wir noch viel mehr und auf fast keiner Seite gerät man ins Stocken. Eine wunderbare Geschichte entfaltet sich vor den Augen der Leser. Alles ergibt einen in sich geschlossenen Sinn und mit all der mitgebrachten Fantasie, fühlt man sich bei einigen der Gefechten mittendrin. Wo wir gerade davon sprechen, es wird mehr als eine Passage geben, in der es um Raumkämpfe oder Action Mann gegen Mann geht. Alle Beteiligten sitzen dabei immer am Hebel der Story und bewegen sich bis zum Schluss schön geradlinig auf das Ziel zu. Da ich euch nicht vielmehr von der Geschichte verraten will, komme ich einfach auf ein paar andere Seiten des Romans. Jasper T. Scott bedient sich bei seiner Vorstellung über die Zukunft der Menschen zwar einigen uns bereits bekannten Ideen, hat aber immer noch genug einige Elemente, um den Geist fließen zu lassen. Die Auflösung am Ende ist für mich eine der brillantesten welche ich in den letzten Jahren gelesen habe und ich kann mir vorstellen, dass dieses Ende der Menschheit eines Tages wirklich wahr werden könnte. Der Sinn des Lebens, Unsterblichkeit, fremdes Leben, unwirkliche Welten und vieles mehr. Alles gepaart mit passenden Charakteren und einer mit viel Spannung erzählten Geschichte. Fazit: Jasper T. Scott - mögen die Lorbeeren für diesen Roman dich weiterhin beflügeln, denn was du mit Dark Space geschaffen hast, wird auch in Zukunft als Klassiker der Sci-Fi-Litereatur gehandelt werden. Spannung, unfassbar greifbare und liebevoll ausgeschmückte Charaktere und ein Ende, welches jeden der es gelesen hat, zum nachdenken anregen wird. Ich lege euch dringend diese Romanreihe ans Herz, denn mehr kann man sich als Fan dieses Genres nicht wünschen. Matthias Göbel Autor: Jasper T. Scott Klappenbroschur: 480 Seiten Verlag: Piper Verlag Sprache: Deutsch Erscheinungsdatum: 20.03.2017 ISBN: 978-3-492-70408-3
  2. Dark Space

    Schon lange nicht mehr so schnell in einen Roman eingelesen wie in diesen. Jasper T. Scott hat einen schön entspannt schnellen Stil zu schreiben und verpackt seine Geschichte von Anfang an in eine Mischung aus Action und Handlung. Wir befinden uns in einer fernen Zukunft. Die Menschheit hat die Raumfahrt schon gut im Griff und einen weiten Teil der Galaxis entdeckt, als sie plötzlich von den Sythianer überrannt und fast vernichtet werden. Ein paar versprengte Gebiete mit Menschen gibt es noch, die von den Aliens noch nicht gefunden wurden, wie den Dark Space. Eine raue Gegend mit Planten, auf den man mehr sterben als leben kann. Wir erleben jetzt die Geschichte von Ethan Ortane, ein Pilot, der sich mit seiner Copilotin zurückgezogen hat und versucht über die Runden zu kommen. Durch seine Schulden ist ihm ein Verbrecher namens Brondi auf den Versen. Dieser will nicht nur sein Geld wieder, sondern Ethan auch so an den Kragen. Wie es kommen musste, war er einmal doch zu unvorsichtig und wird von Brondi geschnappt. Dieser gibt ihm ein Auftrag, er soll sich als Regierungspilot ausgeben und das gewaltige Sternenschiff Valiant infiltrieren. Dieses Schiff ist die letzte große Verteidigung vom Dark Space am Sprungtor zur alten Welt. Ethan bleibt nichts anderes übrig und bevor er merkt was hier wirklich gespielt wird, steckt er auch schon mitten im Schlamassel. Der Kampf um sein eigenes Schiff, seine Vergangenheit, die Zukunft der Menschheit und seiner Freunde nimmt jetzt seinen Lauf. Die Geschichte liest sich herrlich flott und man kann auf jeder Seite viel entdecken, ohne das man Gelangweilt ist. Die traurige Vergangenheit von Ethan fängt vor vielen Jahren an, als er beim schmuggeln von Ware erwischt und verbannt wird. Dabei verliert er seine Frau und sein Sohn aus den Augen. Nachdem dann auch noch der Krieg ausbrach, verliert sich jede Spur, bis zu diesem Abenteuer. Die kurze Einleitung zeigt schon, um was es am Ende gehen wird. Ein mächtiger Kampf über viele Seiten hinweg verläuft nicht immer zu Gunsten der Guten, doch dafür fühlt man sich als Leser direkt dabei und wie in der ersten Reihe. Ob aus der Sicht des Piloten oder des Geschützoffiziers, Explosionen erhellen das All. Selbst die filmreife Übernahme seines Schiffes macht Spaß, auch wenn man sicher Parallelen zu einigen Vorlagen ziehen könnte. Immerhin gibt es durchdachte neue Zukunftstechnologie, riesige und kleine Raumschiffe, eine passende Hintergrundgeschichte, neue Gebiete des Weltraums und eine positiv ungenaue Zukunft. Denn irgendwie erscheint das Ende der Geschichte, nur der Auftragt einer hoffentlich kommenden Serie. Nicht nur das die Charaktere Spaß gemacht haben, auch die Spannung wie es weitergeht, bleibt ständig im Hinterkopf und man hofft auf mehr von Jasper T. Scott und Ethan Ortane. Fazit: Eine wundervoll spannende und neue Sci-Fi Geschichte wartet hier auf euch. Dank der charismatischen Hauptfigur Ethan, einer durchdachten Story und einer großartigen Raumschlacht, ist für jeden Geschmack etwas dabei. Jasper T. Scott hat eine interessante Zukunft vor sich und mit diesem Roman würde es mich nicht wundern, wenn er in ein paar Jahren zur absoluten Elite im Science Fiction Genre Genre gehört. Von mir eine absolute Kaufempfehlung, da Preis und Inhalt perfekt zusammenpassen. Danke Piper Verlag und ein Dank an den Autor. Matthias Göbel Autor: Jasper T. Scott Taschenbuch: 272 Seiten Verlag: Piper Verlag Sprache: Deutsch Erscheinungsdatum: 01.04.2016 ISBN: 978-3-492-70406-9
×